Samstag, 29. Januar 2011

Whoknows Discriminator

- definitely not starring Arnold Pleitenegger - 

Hallo Meute!

Wie euch ein Blick auf meine Sidebar zeigt, habe ich eine neue Blogroll hinzugefügt. Sie enthält Blogs, die seit vier Monaten oder länger nicht aktiv waren und nun abgestraft werden. - Ist ja auch eine Frechheit, der  man mit apokalyptischen Drohbebärden (Ritter, Tod und Teufel) beikommen muss. Grrr...

In Wirklichkeit ist es natürlich so: Eine Blogroll wächst mit der Zeit, da ich mich für zufällig entdeckte Links zu meinem Blog meist gern revanchiere  -  und der eventuelle Leser (ihr trudelt ja selten genug ein, Bande!) soll ein wenig den Überblick über aktive und nicht aktive Blogs behalten. Andererseits möchte ich Blogger, die so lieb waren, mir einst Herberge zu gewähren, nicht einfach rauswerfen, auch wenn sie zwischenzeitlich anderen Interessen frönen (der Eintritt in Swingerclubs im EU-Raum ist zumindest für Schweizer gerade erschwinglich). Aus diesem Grund entschloss ich mich zu einer Aufteilung, die die faulen Säcke ein wenig zum Weitermachen ermuntern soll. - Denn nach einiger Zeit in der Blogroll der Schande fliegt ihr raus!!! Also macht euch an die Arbeit, damit ihr wieder nach oben zurückkehrt!

Mittlerweile trage ich mich mit dem Gedanken, weitere Unterteilungen vorzunehmen: Blogs, deren Betreiber an die Jungfrauengeburt glauben, Blogger, die mich nicht inbrünstig begehren, Porno-Blogs (betrifft Seiten, die über Filme schreiben, welche die FSK erst ab 12 freigegeben hat), Blogs, die ich aus meiner Blogroll geschmissen habe oder gar nie aufnähme etc. --- Weitere Vorschläge, so sie denn nicht der Eigenwerbung dienen, werden gerne entgegengenommen und mit Sicherheit nicht verwirklicht. - Oder, um einen ehemaligen Gouverneur von Kalifornien zu bemühen, der vermutlich manche seiner "Quotes" gerne ungesagt machen würde: "Failure is not an option. Everyone has to succeed." Äh - ja. - Vermutlich bringt mich dieser Eintrag direkt in die Hölle...

Kommentare:

  1. Ich fände ja noch eine Unterabteilung TRAILERFREIE ZONE sehr gut. Bzw. sollte das dann die nat. die Hauptkategorie sein, und die schreibfaulen Schluffis, die ihre Blogs mit TRON- und GREEN HORNET-Trailern (jetzt auch noch in HD! / jetzt auch noch in 1080p!) aufmotzen und updaten und sich mit ihrer Traffic brüsten, sollten eben in die Schluffizone abgeschoben werden.

    AntwortenLöschen
  2. Da stimme ich dir voll und ganz zu! Ich selber käme auch nie mit einem jener dämlichen Youtube-Videos, um zusätzliche Leser anzulocken...

    Ist aber eben schon einfach: Mit dem neuesten Kinotrailer fängt man täglich Mäuse (wobei ich ChristiansFoyer von dieser Unterstellung ausnehmen muss, weist er doch immer wieder auf Dinger hin, die ihm andere erst abluchsen, wenn der betreffende Film "umstritten" ist und zur Polemik freigegeben wurde).

    AntwortenLöschen
  3. Aufräumen ist schon okay. Muss halt auch mal sein. Oder hast du den Frühjahrsputz vorgezogen?^^

    AntwortenLöschen
  4. Ne du! Mit dem Frühjahrsputz beginnen wir in der Schweiz so ab Mitte Juli; deshalb haben wir den 1. August auch zu unserem Nationalfeiertag erkoren. ;) - Aber ich bin ganz deiner Meinung: Eine gewisse Aurfräumarbeit war nötig. Sie bot mir auch Gelegenheit für den geilen Header, der mir hoffentlich zu vielen Clicks verhilft.

    AntwortenLöschen
  5. Du bist fies. In die Hölle mit dir...

    AntwortenLöschen
  6. Keine Verlockungen, bitte! Es ist saukalt in der Schweiz. Ich stelle mir die Hölle paradiesisch vor. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Du solltest dir den Titel schützen lassen! Vielleicht dreht ja ein gewisser ehemaliger Gouverneur von Kalifornien als nächstes die Discriminator(Wahlspruch: Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen!)-Trilogie, dann kannst Du 10 Mio. $ Lizenzgebühren beanspruchen. Oder wahlweise die Rolle des Schurken, der nach der Weltherrschaft strebt.

    AntwortenLöschen
  8. Auf keinen Fall möchte ich die Frau spielen, die dem Ekel zur Seite steht und sich gelegentlich ein "Hasta la vista, baby" anhören muss. Auf zum Patentamt! Und ja keinen gläsernen Schuh liegen lassen...

    AntwortenLöschen
  9. So eine Unterteilung muss ich auch mal machen. Meine Blogrolle nimmt seit einiger Zeit adipöse Züge an.
    Falls du übrigens die Kategorie umsetzt, sollte the-gaffer.de unbedingt unter "Pornoblogs" landen. Das freut den luzifus.

    AntwortenLöschen
  10. Das Problem ist: Wenn ich euch zu den Porno-Blogs hinzufüge - was mache ich dann mit “Eskalierende Träume”? Die schreiben sogar über so perverses Zeug wie die Filme von Ernst Hofbauer! Ich weiss gar nicht, ob dessen Hardcore bei uns überhaupt erlaubt ist. - Und wenn ich jetzt noch eine Blogroll mit dem Titel “Forbidden Things” anlege, meldet sich - es schwant mir schon! - jemand, den ich ums Verrecken nicht verlinken will: die SVP! ;)

    AntwortenLöschen
  11. Yeah! Ich wusste doch, irgendwann zahlt es sich aus, im 2-Tages-Rhythmus zu bloggen - jetzt bin ich hier ja quasi in der Elite-Abteilung :)

    AntwortenLöschen
  12. Das ist mal eine Idee, die uns weiterbringt: Eliteblogs! - Ob du den 2-Tages-Rhythmus durchhältst, steht allerdings in den Sternen. Ich benötige insbesondere zwischen längeren Sachen rasch einen Unterbruch von etwa fünf Tagen (mal will sich gelegentlich wieder einen Film anschauen) - und gegen Ende Februar beziehe ich - Clicks hin oder her! - einen kleinen Urlaub. ;)

    AntwortenLöschen
  13. Oha, wieder eine Schlinge mehr, die sich um meinen Hals legt und Druck ausübt.

    Vielleicht sollte ich deine vor einigen Monaten ventilierte Idee der "Gastautoren", "Praktikanten" oder gar "Ghostwriter" näher in Erwägung ziehen, wenn mich die Frühjahrsmüdigkeit beim Bloggen demnächst überkommen sollte ;)

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön ist es doch, sich als Dr. Evil zu fühlen und damit drohen zu können, gute Leute frühestens schon nach ZWEI Jahren ganz aus meinem Blog rauszuwerfen. Kommt mir beinahe so vor, als würde ich von den Schweizer Banken ganze 10 000 Franken erpressen. ;)

    Du siehst also: Dir bleibt viel Zeit! Und solltest du dich tatsächlich einmal der magischen "Schand"-Grenze von vier Monaten annähern, kannst du immer noch auf dein "Sehtagebuch" zurückgreifen. Den Gastautor habe ich euch nämlich schon vor der Nase weggeschnappt; aber dazu in Bälde mehr. :)

    AntwortenLöschen
  15. "Das Problem ist: Wenn ich euch zu den Porno-Blogs hinzufüge - was mache ich dann mit “Eskalierende Träume”? Die schreiben sogar über so perverses Zeug wie die Filme von Ernst Hofbauer! Ich weiss gar nicht, ob dessen Hardcore bei uns überhaupt erlaubt ist."

    Was ist denn das bitteschön für eine tendenziöse rhetorische Frage? Ich bin empört. Natürlich gehören wir in die Blogroll für Kinderfilm-Blogs neoliberaler Prägung!

    AntwortenLöschen
  16. "Vergib mir, Herr! Ich wusste mal wieder nicht, was ich tat." (Standardausrede für SVP-Wähler in der Schweiz) - Du musst verstehen, dass das Sandmännchen zu meiner Zeit noch keine Hausfrauen flachlegte; aber ich gebe zu: Wenn sogar Silvio Berlusconi... --- Okay! Neoliberaler Kinderblog.

    AntwortenLöschen