Montag, 21. Mai 2012

Gerechtigkeit und Freude küssen sich oder Whoknows Presents begrüsst zwei Gastautoren


Eigentlich wollte ich diese Begrüssung zweier Gastautoren, die das enge Band zwischen der Schweiz und Deutschland erneut betont, mit dem Titel "Merkel und Blocher begegnen einander" zieren, sah dann aber ein, dass uns das Privatleben der beiden Politiker nichts angeht und auch kaum interessiert. Also griff ich auf die Rede des alten Löwenjelm in "Babettes Gæstebud" (1987) zurück, einem Film, den ich so sehr verehre, dass ich ihn ohnehin nicht zu besprechen wage. - Denn Gerechtigkeit (wir haben zwei zusätzliche gute Leute verdient) und Freude (es waren zwei Wunschkandidaten) küssen sich heute wirklich.

QBrick ist nicht nur der Mann, der mich regelrecht zur Besprechung von Hitchcock's "Rebecca" antrieb, um mir dann doch in gewissen Punkten überzeugend zu widersprechen; er half mir auch beim hoffnungslosen Versuch, das cineastische Interesse einer Schweizer Community zu wecken. david wiederum ist ein ausserordentlich spannender Besprecher von Filmen, den sicher viele von euch von einem anderen Blog her kennen - und dessen vielfältige Interessen Beachtung verdienen. Es erfüllt mich mit Stolz, ihn, der sich schon immer auch dem Kontext verpflichtet fühlte, bei uns zu wissen.

Mögen die beiden neuen Gastautoren jedoch das über sich mitteilen, was ihnen am Herzen liegt - und uns ein wenig auf ihre Schwerpunkte vorbereiten!

QBrick über sich:

     Mein Name sei QBrick, und ich schaue Filme. Wie man aus meinem Nicknamen leicht ableiten kann, mag  ich Backsteine, verehre Stanley,  schwärme für 007-Soundtracks - und wuchs mit Kühen auf. Während der  letzte Punkt eher sekundäre Priorität in meinem Leben besitzt, sind die anderen Punkte als pianospielender Architekturstudent topaktuell. Wie von meinem Vorredner erwähnt, werde ich bei meinen Einträgen auch auf Musik und Architektur in Filmen eingehen. Wer also wissen will, wieso der War-Room dreieckig sein musste oder der Hauptsitz des chinesischen Propagandafernsehers CCTV neuerdings in Chicago steht, wird bei mir (vielleicht) auf Antworten stossen.

david über sich:

      Hallo, ich heiße David und ich bin filmsüchtig! David ist mein richtiger Name, auch wenn manche Leute mich aus völlig unerfindlichen Gründen „Daniel“ oder „Dave“ (ausgesprochen: Däif) oder „Martin“ nennen. Wohnhaft bin in der Stadt der Dichter und Denker im „Grünen Herzen Deutschlands“, in der cinematographischen Topographie also in einer Wüsten-Region, wo gute Arthouse-Oasen selten sind. Deshalb stapeln sich in meinem natürlichen Habitat (umgangssprachlich „Zimmer“) nebst Blättern, Wollmäusen und ganzen Bücherhorden auch DVDs zu kunstvollen Türmen. Ich habe was mit Geschichte und Osteuropa studiert – Interessen, die gelegentlich in meinen Besprechungen durchscheinen werden, aber nicht unbedingt müssen. Bei einem anderen Blog schreibe ich bereits als Gastautor formell wenig raffinierte, dafür umso ungestümere und spontanere Texte und Textfragmente. Es freut mich, dass „Whoknows Presents“ mir nun eine Plattform bietet, in der ich mein obsessives Mitteilungsbedürfnis in Sachen Film in vielleicht etwas durchdachteren Formen befriedigen kann. Um „Muttis“ Vater zu paraphrasieren: Seien wir mal alle gespannt, was da hinten rauskommen wird!


Ich hoffe, unsere Leserschaft werde die unerwartete Bereicherung von "Whoknows Presents" mit ebenso grosser Begeisterung aufnehmen wie Manfred und ich, QBrick und david herzlich willkommen heissen - und ihre zukünftigen Beiträge, auf die wir uns riesig freuen, mit Interesse kommentieren.

Whoknows 

Kommentare:

  1. Oh, Glückwunsch! Da bin ich ja direkt mal gespannt. Aber kennt man die/euch beiden und wenn ja woher?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich kennt man nicht vom aktiven Reviewschreiben. Aber ich bin ein begeisterter Beobachter und gedenke dies in nächster Zeit zu ändern;)

      Löschen
  2. Glückwunsch! Bin auf eure Texte gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Um allen Gerüchten entgegenzutreten: Weder hier noch hier bin ich zu sehen! Nachdem das geklärt ist, begrüße ich unsere beiden Neuen auch nochmal recht herzlich. Nebenbei: Ist meine Mail vom Freitag bei euch angekommen? Das Exemplar an David wurde jedenfalls erst mal geblockt, aber kam wenigstens der zweite Versuch durch?

    Mein Name sei QBrick

    Klingt ja auch besser als beispielsweise "Quantenbein".

    und wuchs mit Kühen auf.

    Die zweifellos lila waren!

    Um „Muttis“ Vater zu paraphrasieren: Seien wir mal alle gespannt, was da hinten rauskommen wird!

    Hehe. Ob das die Schweizer unter uns jetzt verstanden haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, der Gantenbein kenn ich schon als Professor meiner Schule: http://www.christgantenbein.com/

      überigens kein schlechtes Büro. Falls du mal ein paar Millionen auf der Seite haben solltest... ;)

      Ja, die waren Lila. Und jetzt lass mich mal schön den Käse ins Tal rollen. Die Deutschen wollen ihr Menschenrecht auf Emmentaler einfordern.

      Löschen
  4. Hehe. Ob das die Schweizer unter uns jetzt verstanden haben?

    Solltest du an das denken, was mich zum Header-Bildli veranlasst hat: Ich verstehe es nicht nur - kein Mensch betritt mein Zimmer gerade ohne Gasmaske. :D

    Und jetzt gehts an die Outings der beiden neuen Mitglieder! Ich weiss zwar nicht, ob sie es schätzen, wenn ich alles über sie verrate. Aber bei david handelt es sich um Roger Ebert, der froh ist, noch von jemandem gelesen zu werden. Und QBrick behauptet, er sei Jonathan Rosenbaum. Ich vermute aber, hinter ihm verstecke sich unser Bundesrat Johann Schneider-Ammann, der weiss, dass sein Sitz wackelt, weshalb er sein Glück jetzt als Filmlritiker versuchen möchte.

    Ich hoffe, die Karten nicht gegen den Willen der beiden aufgedeckt zu haben. ;)

    @Manfred Polak: Bei mir kam dein Mail an. Nur vernünftige Leute blocken dich. :P - Wobei: Da "Gruppen-Mails" offenbar gelegentlich im Spam-Ordner landen, müssen wir uns überlegen, ob der Austausch von Infos in Zukunft kopiert an jede Adresse einzeln geschickt werden soll. Warten wir mal ab, wie sich die Sache entwickelt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du an das denken, was mich zum Header-Bildli veranlasst hat:

      Ich dachte da mehr an die Herkunft des Zitats. Helmut Kohl (der "Vater" von "Mutti" Merkel) hat nämlich mal gesagt: "Entscheidend ist, was hinten rauskommt!"

      Ich verstehe es nicht nur - kein Mensch betritt mein Zimmer gerade ohne Gasmaske.

      Also sooo genau wollte ich es gar nicht wissen ...

      Von Johann Schneider-Ammann habe ich noch nichts gehört, aber wenn der zum Film geht, geht ja vielleicht Lukas Ammann in die Politik (um sich dann in 4 Monaten mit 100 zur Ruhe zu setzen).

      Löschen
  5. Auf ganz viel (zusätzlichen) inspirierenden Lesestoff :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ubaldo Terzani22. Mai 2012 um 10:14

    CCTV mag ja Propagandafernsehen sein, ist aber zusammen mit RT und Al Jazeera ein willkommener, oft unterschätzter Gegenpol zu westlichen Propagandasendern. Wie dem auch sei: Freut mich dass die Suche nach Gastautoren erfolgreich war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen CCTV habe ich ja im Grunde nichts. Die machen ja auch nur das, was man von ihnen Verlangt. Über den Entwurf von Herrn Kolhaas kann man sich dagegen durchaus streiten, allerdings finde ich ihn in einem gewissen Sinne auf eine eventuell nicht ganz unironische Weise durchaus angemessen. Wie das ganze dank unser aller Erzfeind Michael Bay im Transformers 3 gelandet ist, bleibt mir dagegen äusserst schleierhaft.

      Löschen
  7. Gleich zwei Glückwünsche aus der filmforen.de-Ecke ! Wenn das Manfred Polak nicht animieren sollte, sich endlich beim Forum anzumelden, damit er seine filmischen Raritäten im dortigen Filmtext-Register eintragen kann! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzliche Glückwünsche auch von mir.
      Ich dachte auch kurz daran, mich bei Dir zu melden. Doch inzwischen hat sich meine Blog-Veränderungsvorstellung weiter konkretisiert, und ich mache bei mir selbst weiter (Ihr hättet mich ja eh' nicht genommen, weil ich nur stumm schreibe).
      Ich bin also gespannt, ob ich den zusätzlichen Lesestoff in Eurem Blog genausoschlecht bewältigen kann wie vorher oder noch schlechter.
      Im Ernst: Viel Erfolg und viel Spass!

      Löschen
    2. Die Frage, lieber gabelingeber, ist nicht, ob wir dich genommen hätten. Sie zielt eher in die Richtung, wie du als Herr über drei Blogs dich fühlen würdest, der sich plötzlich zum Gastautor "degradiert" sähe - und das erst noch unter der Fuchtel von Manfred Polak. :D

      Löschen
    3. Dann will ich mich doch mal den Glückwünschen anschließen.
      An eine eigene Mitwirkung hatte ich nicht wirklich gedacht (obwohl es natürlich eine Ehre ist, an diesem ausgezeichneten Blog mitwirken zu können!), weil es mir ja schon schwer genug fällt, mich zu meinen gelegentlichen Filmtagebuchbeiträgen bei den filmforen aufzuraffen. Um so mehr freut es mich dann, daß sich gleich zwei andere gefunden haben, die nun als Gastautoren mitwirken wollen. Sehr schön.

      Löschen
    4. Obwohl du weisst, dass ich dich sehr schätze, lieber Settembrini: Ich hätte dir prompt einen Korb erteilt. Und dies lediglich, weil du dein Blog bei filmforen.de führst, ich aber dem Admin des Forums hoch und heilig versprochen habe, ihm keine seiner Leute auszuspannen. - Andererseits: Gerade unerwartete Listen, wie du sie dir gelegentlich einfallen lässt, hätten zusätzliche Leser zu uns gelockt und Kommentare gebracht (will heissen: ich hätte mit mir gerungen).

      Auf jeden Fall bedanke ich mich für deine Glückwünsche. Auf den Einstieg der neuen Gastautoren werden wir aber noch ein, zwei Wochen warten müssen: QBrick hat mir mitgeteilt, dass gerade zu dieser Jahreszeit viele Schweizer Kühe lila gefärbt werden wollen (eine Modeerscheinung!), und david hat Neuigkeiten in Goethes Fussstapfen entdeckt: Der Alte schrieb zwischen "der Tragödie zweitem Teil" und "Mehr Licht!" noch rasch einen "Faust III", der nun sorgfältig editiert werden will ;) Aber aus irgendeinem Grund erhielten die beiden ja den Rang "Gastautoren". :D

      Löschen
  8. Gleich zwei, die euch ins Netz gegangen sind. Das kann ja heiter werden. :)

    Wie sagte einst Tom Atkins:

    "Ich bin gespannt."

    AntwortenLöschen
  9. Doch, ich denke, wir haben Glück gehabt. :) Ich habe die beiden nur schlecht erzogen: Sie wissen noch nicht, dass man sich für so viele Begrüssungen bedankt. Deshalb, QBrick und david: Sagt brav "Danke!"! Sonst stelle ich eure Nacktbilder rein, die bei der Auswahl aus den Bewerbern eine massgebliche Rolle spielten. :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In deinen Träumen, lieber Whoknows, in deinen Träumen.

      Ich spreche hier mal meinen herzlichsten Dank an all meine Vorredner aus und möchte gleichzeitig meinen ersten Eintrag ankündigen, der garantiert niemand von mir erwarten würde.

      Löschen
    2. und möchte gleichzeitig meinen ersten Eintrag ankündigen, der garantiert niemand von mir erwarten würde.

      Ich überlasse dir "The Belly of an Architect" (1987) übrigens gerne, QBrick. Und das hat nichts damit zu tun, dass ich mich an architektonischen Bäuchen stören würde. Ich komme nur mit den Filmen von Peter Greenaway schon beinahe per definitionem nicht klar. :(

      Löschen
  10. Ich beeile mich, mein Dankeschön auszusprechen, bevor "Whoknows" Bilder veröffentlicht, die nun wirklich ausschließlich für den internen Gebrauch gedacht sind ;-) Also sprach "david" brav: "Danke!". Herzlichen Dank für den Vertrauens- und Lorbeer-Vorschuss der treuen "Whoknows Presents"-Leser. Ich hoffe, dass QBrick und ich dem gerecht werden und dass bei uns im Gegensatz zum Bildli-Männli hinten tatsächlich mehr rauskommt als nur heiße Luft... obwohl... das könnte jetzt missverstanden werden... und das Kopfkino eines manchen Lesers zu sehr beflügeln... P.S.: Natürlich freue ich mich auch auf die Beiträge meines neuen Kollegen "QBrick" und besonders auf die Beantwortung der Frage, ob denn nun die Kühe in seiner Kindheit wirklich lila waren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach weisst du, ich war und bin schon immer farbenblind. Das stimmt zwar nicht, jedoch wäre es im Moment der Entwicklung der passenden Antwort auf deine Bemerkung wirklich eine praktische Begebenheit;)

      Ich freue mich auch auf dich.

      Löschen
  11. QBrick scheint sich mal wieder auf einer Alp rumzutreiben und die Kühe lila zu besprayen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. QBrick hatte Schlussabgabe und in der letzten Woche ca. 4 h im Schnitt geschlafen. Deshalb hört man erst jetzt etwas aus den fernen Alpentäler, aus denen so vorzügliche Gestalten wie Victor Frankenstein entsprungen sind.

      Löschen
    2. QBrick hatte Schlussabgabe und in der letzten Woche ca. 4 h im Schnitt geschlafen.

      Das sind ja die besten Vorausetzungen für einen wüst-delirierenden Text!

      Löschen
  12. Nicht enden wollende Vorfreude...aber langsam könnte auch mal was von den Neuen kommen. Die können sich ja nicht die ganze Zeit auf der Alp rumtreiben oder in Goethes Fußabdrücken latschen. Als ob wir bei the-gaffer jemals die Leute so lange warten lassen würden. :D
    Wie ist eigentlich das Casting nach den Stürmen der willigen Mitarbeiter abgelaufen? Gibt es schon einen Vertrag mit Sat1 oder gleich dem SRF zur Ausschlach...Auswertung?
    Mit David hast du dir auf jeden Fall eine Cashcow geschnappt. (Sein Artikel zur Synchronisation geht ja gerade durchs Dach in den Welten des Internet) Glückwunsch!
    Ich kann es nur nochmal sagen: Vorfreude.

    AntwortenLöschen
  13. @vannorden

    Nun gib doch meinen Mitarbeitern ein wenig Zeit! "Whoknows Presents" ist ein langsames Blog, das die Herstellung von Milkas lila Pause, die Organisation des Münchner Oktoberfests und das Bestapfen von Goethes Fusspilz zu würdigen weiss - weshalb Filmbesprechungen meistens an mir hängen bleiben. :D Trotzdem bin ich stolz auf den Zuwachs, und ich bin von einem Weiterleben meines Kindes überzeugt, wenn auch mir endlich ein vernünftiger Job angeboten wird, zum Beispiel die Reinigung des Matterhorns von all den Dosen, die der Intergalactic Ape-Man dort bei seiner wöchentlichen Besteigung liegen lässt.

    AntwortenLöschen