Dienstag, 5. Oktober 2010

Mise En Cinéma

Neben den allgemein bekannten und in vielen Webverzeichnissen auftauchenden Film-Blogs stösst man in den unendlichen Welten des Internets gelegentlich zufällig auf eine Site, die nicht in oft Blogrolls zu finden ist, obwohl sie Beachtung verdient. Vielleicht haben deren Autoren weder Zeit noch Lust, gross die Werbetrommel für sich zu rühren, vielleicht schreiben sie auch wirklich noch aus reiner Freude am Film.

Ich entdeckte Mise En Cinéma während meiner Recherchen zur Besprechung von Truffauts “La nuit américaine” und verfolge den Blogger, der sich Zeit für seine Rezensionen nimmt, seitdem mit grossem Interesse. Denn wir haben eines gemeinsam: Wir bemühen uns nicht um die ultimative Besprechung des neuesten Blockbusters, sondern schreiben über Filme, die uns - aus welchen Gründen auch immer - gerade am Herzen liegen. - Nach einer von mir leider spät entdeckten Reaktion auf einen meiner Kommentare bemerkte ich, dass der ausgezeichnete Autor des Blogs, ein Bonner Student, offenbar von anderen Leuten unserer Zunft noch nicht gross zur Kenntnis genommen wird, und ich nahm ihn ungefragt in meine Blogroll auf, weil ich ihn wenigstens meinen Lesern zugänglich machen möchte.

Deshalb meine Bitte: Schaut doch mal bei Mise En Cinéma rein! Hinterlasst vielleicht bei Gelegenheit einen Kommentar, damit er weiss, dass seine Arbeit gewürdigt wird. Seine Rezensionen sind - was euch als Ansporn dienen soll, meist kürzer gehalten als meine. Und er erklärt euch auch, wie er zu seinem interessanten Blog-Titel gekommen ist

Kommentare:

  1. Ich habe ihn auch schon entdeckt (vielleicht über Deinen Blog?). Gefällt mir, der Blog sagt mir auch sehr zu.
    Zudem: Jetzt bist Du mir eben zuvorgekommen mit der Idee, interessante Filmblogs vorzustellen. Genaudasselbe hatte ich auch vor und ich wollte mich eben hinsetzen und damit beginnen...

    AntwortenLöschen
  2. War ich mal schneller! Du darfst aber ruhig mit der Arbeit fortfahren: Es dürften sich noch etliche Film-Blogs finden lassen, auf die hingewiesen werden muss - und deren Autoren meine "wertvollen" Tipps ("Wie mache ich mich bekannt?") noch nicht erhalten haben. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Nun will ich auch nicht mehr.... ;-)
    Nein, ich hatte eben noch eine andere Idee für meinen nächsten Blog-Eintrag, der mich gerade mehr reizt.
    Deine Tipps waren in der Tat hilfreich, danke; die "Bekanntmacherei" macht auch Spass und ich abe "nebenbei" einige interessante Blogs und nette Blogger entdeckt - und entdecke weiter.

    AntwortenLöschen
  4. Ein feiner Hinweis. Ich kannte das Blog bis eben gar nicht. :)

    AntwortenLöschen
  5. @gabelingeber
    Typisch Aargauer! Kaum war jemand aus der Regio Baseliensis mal schneller, machen sie auf Muffel. ;)

    @jenny
    Freut mich, dass ich dir beim Entdecken helfen konnte. Mise En Cinéma verdient wirklich Aufmerksamkeit.

    AntwortenLöschen